Superfood

image

Seit einigen Wochen bin ich besessen von einem Track der Band Superfood, der in meiner Spotify Weekly Playlist landete, und der die berechtigte Frage stellt: Where’s The Bass Amp?

Wie immer bin ich viel zu spät dran; ein Jahr, um genau zu sein, denn im September 2017 erschien schon das zweite Album der Band, betitelt: bambino. Meine Lieblingstracks sind besagter Bass Amp und Double Dutch, aber auch der Rest des Albums katapultiert bequem zurück in Indie-Pop-Zeiten, in denen wir noch Blogposts über Musik geschrieben haben. Link zu Spotify und Apple Music.

9. September 2018