Posts in english

Describe something you wanted badly and, once you got it, never used

Vielleicht aus einer romantischen Vorstellung heraus habe ich es mir immer wichtig und nützlich vorgestellt, Dinge mit einer Schieblehre zu vermessen.

Schließlich schenkten mir meine Eltern eine zu Weihnachten – edel verpackt, eingebettet in ein samtenes Schutzköfferchen, mit digitaler Maßanzeige – ein wunderbares Geschenk. Pappkarton konnte bis auf mehrere Nachkommastellen millimetergenau bemessen werden.

Das war 2011. Seit vier Jahren liegt die digitale Schieblehre unberührt in meinem Schreibtischcontainer. Oder in der Werkzeugschublade? Ich bin mir gerade gar nicht sicher. Aber sie ist definitiv griff- und einsatzbereit, falls doch einmal etwas schieblehrengenau geprüft werden muss.

11. September 2015

Find a penny

I’m walking through Hackney with Jack, it’s around 11pm. We just bought some ice cream and are going to watch an episode of RuPaul’s Drag Race at his place, when I found a penny on the street. I don’t like english money; they coins are heavy and their sizes are weird.

Jack hums, Find a penny, pick it up, all day long you’ll have good luck. But really, I’m not going to pick up this penny, it’s almost 12, the day is over already anyway, there is just no point.

29. August 2015

Trinity Laban

I’m currently spending two weeks at the Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance in London to attend their Dance Summer School programme. I do ballet, contemporary and choreography. Last week we filmed some of our work, and I saw myself dancing for the first time. It’s hard and unpleasant, but it’s the best way to learn and improve.

26. Juli 2015